LEITBILD

Unser Verständnis der Kinder- und Jugendpsychiatrie sieht das Kind als individuelle Persönlichkeit mit seinen eigenen Entwicklungswegen und Umgebungsfaktoren, mit seinen besonderen Erlebnissen in Beziehungen, mit seinen eigenen Stärken und Schwächen.

Der Respekt vor den Familien und ihren Versuchen, mit den verschiedenen Herausforderungen des Lebens und der Kindererziehung zurecht zu kommen, ist uns sehr wichtig. Jedes Kind, jede Familie, jede Lebenssituation ist verschieden und wir versuchen diese Unterschiedlichkeiten zu erfassen und zu respektieren.

Auch in einer sehr belasteten oder ausweglos erscheinenden Situation ist uns der Erhalt oder die Wiederherstellung der W√ľrde jeder einzelnen Person sehr wichtig. Diagnostik, Beratung und Therapie finden MIT den Betroffenen statt, es wird - au√üer in seltenen Notf√§llen – nicht √ľber sie hinweg entschieden.

Die Entwicklung des einzelnen Kindes/Jugendlichen hin zu einem gesunden, selbst√§ndigen und beziehungsf√§higen Menschen mit Freude am Leben und der Entfaltung seiner individuellen M√∂glichkeiten ist unser best√§ndiges Ziel. Die Behandlung und Beratung soll die Bedingungen f√ľr eine solche Entwicklung verbessern.

Wir verstehen das einzelne Kind und seine Umgebung vor dem Hintergrund der vergangenen Erlebnisse und Beziehungserfahrungen inmitten einer stetigen Wandlung, die sich unter Zuhilfenahme der vorhandenen oder noch zu schaffenden Kraftquellen und mit entsprechender Begleitung und Unterst√ľtzung immer in eine g√ľnstigere Richtung leiten l√§sst.

Schweigepflicht
Wir unterliegender √§rztlichen Schweigepflicht. Das hei√üt, dass wir ohne Zustimmung des Patienten bzw. der Sorgeberechtigten keiner dritten Person oder Institution (Schule, Jugendamt, Beh√∂rde)  Auskunft erteilen oder Befunde √ľbermitteln d√ľrfen. Wird dies ausdr√ľcklich gew√ľnscht ist hierf√ľr die Unterschrift des Patienten bzw. des Sorgeberechtigten n√∂tig.

Ausnahmen können sehr seltene Gefahrensituationen sein.